Get Pest in Venedig 1575 – 1577: Ein Beitrag zur Frage der PDF

By E. Rodenwaldt

ISBN-10: 3540017453

ISBN-13: 9783540017455

ISBN-10: 3642998410

ISBN-13: 9783642998416

Ungewollt, unvorausgesehen wurde aus dem Vorhaben einer Studie von eng begrenztem Ziel und scheinbar begrenztem Inhalt die weit ausgreifende Erorterung eines reizvollen difficulties der Epidemiologie. Wie die Republik Venedig ihren jahrhundertelang von ganz Europa bewunderten "Magistrato della sanita" begriindete, auf baute und entwickelte, dafiir bieten das Archiv der Stadt und ihre Bibliotheken in Manuskripten und Druckendes 15.,16. und 17. Jahr hunderts die quickly ltickenlosen Grundlagen. Anziehend genug schien es schon, dies Gebaude in seiner auBeren und inneren Erscheinung, die Vielfalt dieses Organismus und seiner Aufgaben, wiedererstehen zu lassen. Unmittelbar aber muBte sich der Wunsch einstellen, es mit Leben und Erleben zu erftillen, als aus Akten und Niederschriften die no longer der Menschen sprach in einer Zeit, als dies kunstvolle Werkzeug des Staates einer schweren Erprobung unterworfen struggle durch das Hereinbrechen der Pest. Damit wurde zur Aufgabe, den "Magistrato della sanita," die "Proveditoren und Sopraproveditoren alla sanita" mit allen ihren Helfern yom Arzt bis zum Leichentrager, dazu aber auch die Organe des Staates, den GroBen Rat, den Senat und die Signoria darzustellen in ihrem Kampf gegen den unheimlichen Wtirger mit Waffen, die, aus dem unvollkommenen Wissen der Zeit geschmiedet, bei aller eisernen Konsequenz ihrer Anwendung, dem Gegner die seinen nicht aus der Hand zu schlagen vermochten.

Show description

Read or Download Pest in Venedig 1575 – 1577: Ein Beitrag zur Frage der Infektkette bei den Pestepidemien West-Europas PDF

Best medical books books

Download PDF by Howard Wilcox Haggard: Devils, drugs, and doctors: the story of the science of

Half One THE CONQUEST OF dying AT delivery I. Childbirth and Civilization 3T he care given the child-bearing girl; an index of civilization Medieval indifference to the ache of girls Baptism earlier than start Filthy a while of religion stipulations for the lady of this present day Leaders within the conquest of loss of life The cultural lag Low place of ladies within the usa How primitive ladies endure their teenagers Why they've got few problems The damaging impacts of civilization -N ative confinements Customs of purification exertions believed a voluntary act at the childs half tough tips in tough laborS aliva as a therapeutic agent the increase of the midwives Early laws to regulate midwives The obstetrical chair Innovation of utilizing a mattress for childbirth Indian obstetrical practices the medication of the traditional Greeks Legends of y!

Get Medicine The Definitive Illustrated History PDF

Drugs tells the attention-grabbing tale of the self-discipline, from precedent days to the current day, charting advancements in therapeutic, prognosis, surgical procedure, and medication in a vividly visible and available structure. stick to the gory pitfalls and the astonishing breakthroughs of scientific heritage from trepanning, bloodletting, and physique snatching to the most recent advancements in IVF and gene remedy.

Additional info for Pest in Venedig 1575 – 1577: Ein Beitrag zur Frage der Infektkette bei den Pestepidemien West-Europas

Example text

Marsiliano, in welchem, da damals Franseschi in einer Villa auf dem Lande war, sich ein Barkenfiihrer befand, ein Verwandter des Tridentiners, den der Franseschi als Wachter in sein Haus aufgenommen hatte, zusammen mit seiner Frau und seinen S6hnen sowie einigen Dienern des Franseschi, im ganzen 7 Person en. Jener nun, von dem ,mal contagioso' befallen, verursacht durch einige Kleider, die er in einem Koffer oder Ballen mitgebracht hatte, starb am 2. 7. und wurde frei (d. h. ohne beh6rdliche Kontrolle) begraben, ohne daB irgendein Verdacht aufgekommen ware.

Uber alle Ausgaben und Einnahmen muBten je zwei Blicher doppelt gefiihrt werden. In ihnen muBte taglich unter anderem Rechnung gelegt werden, nach Angaben des Capitano und der Fanti, tiber die Unkosten, die bei der Sequestration der Hauser, z. B. flir das Anbringen der Tafeln, entstanden. Hierzu kam eine sehr gewissenhafte Rechnungslegung tiber die finanziellen Unterstlitzungen der Poveri, genau nach Contraden und nach Zahl der Unterstlitzten. Auch in dieser Aufgabe wurde es bei Zunahme der Pest notig, den Scrivan zu entlasten und diese Abrechnungen an die Prasidenten der Sestiere und die Deputadi der Contraden zu delegieren, womit ihnen aber auch die Verantwortung fUr diese Staatsausgaben auferlegt wurde, nicht ohne daB es alsbald zu UnregelmaBigkeiten kam, fur die nach Abklingen der Epidemie der Doge selbst Rechenschaft verlangen muBte.

Nur mittelbar erhalten wir uber die Zusammensetzung des Personals Auskunft aus den "Capitularien", soweit in ihnen, so in dem Capitulare von 1541 uber die Abwehr der Pest, die einzelnen Beamten aufgefiihrt und ihr Pflichtenkreis umschrieben ist. Es ist nicht sicher, ob zu den Beamten des Officio auch der "Commandatore" gehorte, des sen Pflicht es war, die offentliche Proklamation der Erlasse der S. P. a. s. bei S. Marco und am Rialto vorzunehmen. Auch der "nodaro", der yom Canceliere grande ernannt wurde, ein Beamter, wie ihn wohl jedes Officio haben muBte, ein "proto" und ein "advokato fiscal" sind darin nicht genannt.

Download PDF sample

Pest in Venedig 1575 – 1577: Ein Beitrag zur Frage der Infektkette bei den Pestepidemien West-Europas by E. Rodenwaldt


by Kenneth
4.0

Rated 4.49 of 5 – based on 40 votes