Read e-book online E-Health-Ökonomie PDF

By Stefan Müller-Mielitz, Thomas Lux

ISBN-10: 3658107871

ISBN-13: 9783658107871

ISBN-10: 365810788X

ISBN-13: 9783658107888

Das Buch liefert einen umfassenden Überblick über das neue Forschungsgebiet E-Health-Ökonomie und zeigt den aktuellen Stand der Diskussion in Wissenschaft, Praxis und Politik auf. Gesundheitsökonomie, Gesundheitswirtschaft, Gesundheitsversorgung sowie ambulante, stationäre, sektorenübergreifende Versorgung und die Erstellung von Leistungen am Gesundheitsstandort der privaten Haushalte: E-Health ist heute und besonders in Zukunft, einhergehend mit weiteren technologischen Innovationen, von großer Bedeutung. Mit dem neuen E-Health-Gesetz findet das Buch den Bezug zur aktuellen politischen Auseinandersetzung und bietet mit seinen ökonomischen Artikeln einen Beitrag für die Diskussion um Nutzen und Mehrwert von Informationstechnologie in der Gesundheitswirtschaft. Praktiker und Wissenschaftler aus Medizin, Informatik und (Gesundheits-)Ökonomie sind genauso angesprochen wie alle weiteren Akteure, welche sich mit der Ökonomie des Einsatzes von IT in der Gesundheitswirtschaft beschäftigen. Lehrenden und Studierenden gibt das Buch einen umfassenden Überblick. Das Buch bietet sich aufgrund seiner Struktur als Gesamtlektüre genauso an wie die selektive Wahl einzelner thematischer Kapitel oder auch einzelner Beiträge der verschiedenen Autoren.

Show description

Read or Download E-Health-Ökonomie PDF

Best german_16 books

Download e-book for iPad: Bioethik: Methoden, Theorien und Bereiche by Marcus Düwell

Heiß umstritten: Stammzell- und Embryonenforschung, Gentechnologie, Euthanasie. was once ist ethisch vertretbar? Marcus Düwell stellt die Diskussionen um die Grenzen menschlichen Handelns, um Leben und Natur und um den wissenschaftlichen Fortschritt auf ein philosophisches Fundament. Er erläutert Geschichte, Methoden und Begriffe der Bioethik und geht der Frage nach: Wie ist die veränderte Welt moralphilosophisch zu bewerten?

New PDF release: R&I-Fließschema: Übergang von DIN 19227 zu DIN EN 62424

Thomas Bindel und Dieter Hofmann arbeiten Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Normen DIN 19227 und DIN EN 62424 für die Erarbeitung von R&I-Fließschemata/R&I-Fließbildern heraus. DIN 19227, Teil 1 (Graphische Symbole und Kennbuchstaben für die Prozeßleittechnik) wurde zurückgezogen und durch DIN EN 62424 (Darstellung von Aufgaben der Prozessleittechnik – Fließbilder und Datenaustausch zwischen EDV-Werkzeugen zur Fließbilderstellung und CAE-Systemen) ersetzt, galt jedoch bis Juli 2012 fortress.

Lehrgang Elektrotechnik und Elektronik: Theoretische - download pdf or read online

In diesem Lehrbuch werden die theoretischen Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik mit ihren Anwendungen insbesondere zur examine elektrotechnischer Geräte, Einrichtungen und Anlagen dargestellt. Die theoretischen Grundlagen stellen ein anerkanntes „Werkzeug“ zur Bewältigung praktischer Aufgaben dar.

Assistierter Suizid: Der Stand der Wissenschaft: mit einem - download pdf or read online

Das Buch dokumentiert die Beiträge des internationalen Symposiums „Assistierter Suizid: Der Stand der Wissenschaft“ vom 15. Juni 2015 in Berlin. Es bietet einen einmaligen Überblick über die aktuellen empirischen Untersuchungen zum Thema, die in der politischen Debatte teilweise schlicht ignoriert wurden und immer noch ignoriert werden.

Extra info for E-Health-Ökonomie

Example text

Oec. an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Thomas Lux war weiterhin von 1999–2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (Ruhr-Universität Bochum), von 2005–2007 Wissenschaftlicher Assistent (Habilitand) und von 2007–2012 Geschäftsführender Assistent am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Ruhr-Universität Bochum. Weiterhin leitete er zahlreiche wissenschaftliche und praxisorientierte Projekte im Gesundheitswesen. de Der gesellschaftliche Nutzen der Gesundheitswirtschaft am Beispiel von E-Health Klaus-Dirk Henke 1 Zusammenfassung Im ersten Kapitel steht einleitend die qualitative Erfassung des E-Health-Bereichs im Vordergrund.

Informationstechnologie durchdringt dabei alle angesprochenen Orte der Datenentstehung und Datennutzung. E-Health wird damit zur „IT in der Gesundheitswirtschaft“.  B. durch Versorgungsforschung) S. Müller-Mielitz E-Health = IT in der Gesundheitswirtschaft Versorgungsforschung Häusliche Umgebung Versorgung ambulant stationär Reha Pflege Versorgungskette Klinische Forschung Grundlagenforschung 7 Evaluierung Unter Evaluation kann die Überprüfung von vorgegebenen Zielen verstanden werden, diese müssen sich nicht zwangsläufig auf ökonomische Sachverhalte beziehen, sondern können Kriterien wie Qualität oder Wirksamkeit einer Maßnahme mit einbeziehen.

In: Proceedings of the MOBILHEALTH 2012, 3rd International Conference on Wireless Mobile Communication und Healthcare, International Workshop on “Advances in Personalized Healthcare Services, Wearable Mobile Monitoring, and Social Media Pervasive Technologies” (APHS 2012). Paris, France Markowetz A (2015) Digitaler Burnout. Droemer Müller-Mielitz S (2014) Entwicklung einer Methodik für die ökonomische Evaluation von Telemedizin-Services, Tagungsband der Telemed, S 77–89 Müller-Mielitz S, Ohmann C, Goldschmidt AJW (2010) Kosten-Nutzen-Analyse eines eSource Projekts – ein Beispiel aus dem Kompetenznetz Angeborene Herzfehler, eHealth2010 Health Informatics meets eHealth – von der Wissenschaft zur Anwendung und zurück.

Download PDF sample

E-Health-Ökonomie by Stefan Müller-Mielitz, Thomas Lux


by Mark
4.0

Rated 4.75 of 5 – based on 45 votes